14. September 2021  |  News

Publikation der Arud-Reinfektionsstudie

Kurzübersicht der Studie

Wir untersuchten im Zeitraum zwischen April 2015 und Juli 2019 154 Arud-Patient:innen, bei denen Hepatitis C mit einer modernen Therapie erfolgreich ausgeheilt werden konnte, auf eine Wiederansteckung (Re-Infektion). Knapp 80% der untersuchten Kollektivs befand sich bei uns in einer Opioid-Agonisten-Therapie (OAT). 58% gaben einen Beikonsum nach der Hepatitis-C-Ausheilung an, bei der Hälfte davon erfolgte der Beikonsum intravenös. Bei einer totalen Überwachungszeit in der Studie von 345 Personenjahren kam es zu 1.2 Reinfektionen pro 100 Personen pro Jahr. Das ist im internationen Studienvergleich eine sehr tiefe Wiederansteckungsrate. Wir schliessen aus unseren Studienergebnissen, dass eine umfassende suchtmedizinische Versorgung bei einer Population mit beträchtlichem Risikoverhalten Hepatitis-C-Wiederansteckungen weitgehend erfolgreich verhindern kann.