Ambulante Massnahmen

Das Gericht kann statt einer Haftstrafe eine ambulante Massnahme verordnen, wenn keine stationäre Behandlung erforderlich ist. Diese Massnahme muss durch eine ärztliche oder therapeutische Fachperson in Therapiesitzungen durchgeführt werden.

Wir bieten

  • einen individuellen Behandlungsplan, bei Bedarf in Absprache mit den Bewährungs- und Vollzugsdiensten des Kantons Zürich
  • Gespräche
  • Laborkontrollen, Urinproben
  • regelmässige Berichte zuhanden des Instituts für Rechtsmedizin

Kontakt

Möchten Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren oder haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da, unkompliziert und vertraulich.

phone
058 360 50 00
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.
mail

Schreiben Sie uns: