Organisation

Die Arud ist eine Non-Profit-Organisation. Das Streben nach Gewinn ist nicht unser Antrieb und ein allfälliger Überschuss an Mitteln fliesst ausschliesslich in das Fortbestehen und die Weiterentwicklung unserer Institution.

Die Arud ist ein gemeinnütziger Verein, der 1991 von engagierten Ärztinnen und Ärzten und anderen Suchtfachleuten gegründet wurde, um der Schliessung der offenen Drogenszenen eine medizinische Antwort entgegenzustellen.

Mit ihren zwei Standorten in Zürich und Horgen sowie rund 130 Mitarbeitenden ist die Arud eine der grössten Institutionen in der Schweizer Suchtmedizin. Die enge Zusammenarbeit der Bereiche Psychiatrie/Psychotherapie, Allgemeinmedizin/Infektiologie und Sozialarbeit gewährleisten eine optimale Betreuung unserer Patientinnen und Patienten.

Die Arud ist ausserdem eine FMH-anerkannte Weiterbildungsstätte für angehende Fachärztinnen und Fachärzte (Psychiatrie und Psychotherapie, Allgemeine Innere Medizin) und Praxisausbildungsorganisation für angehende Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter. Sie führt eine eigene Forschungs- und Evaluationsabteilung.

Vorstand

Claus Damas

Vorstand
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Barbara Gysi

Vorstand – Präsidium
Nationalrätin (SP)

Barbara Koller

Vorstand
Eidg. dipl. Apothekerin

Melanie Kreis

Vorstand
Eidg. dipl. Wirtschaftsprüferin

Oliver Senn

Vorstand
Facharzt Innere Medizin

Unterstützung

Die heroingestützte Behandlung von Stadtzürchern wird vom Gesundheits- und Umweltdepartement der Stadt Zürich mit einem jährlichen Maximalbetrag von 375'000 Franken unterstützt.

Spenden

Die Zusammenführung unserer vier Stadtzürcher Standorte im Dezember 2017 wäre nicht möglich gewesen ohne die grosszügigen Spenden von Organisationen und Privatpersonen. Ihnen gebührt ein grosses Dankeschön. Die detaillierten Beträge können im Anhang der Jahresrechnung nachgelesen werden.

Möchten Sie uns unterstützen?

Wir freuen uns über Spenden an:

Zürcher Kantonalbank
IBAN CH06 0070 0110 0039 8235 3