Psychiatrie und Psychotherapie

Um nachhaltige Veränderungen problematischer oder abhängiger Konsummuster zu erreichen, müssen neben körperlichen und sozialen auch psychische Beeinträchtigungen berücksichtigt werden. Wir bieten zusätzlich zur massgeschneiderten Suchttherapie psychiatrisch-psychotherapeutische Abklärungen und Behandlungen nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Unser Angebot umfasst:

  • Suchtmedizinische Abklärungen
  • Diagnostik und Behandlung von psychischen Begleiterkrankungen, zum Beispiel ADHS
  • Ambulante Entzugsbehandlungen (Alkohol, Tabak, Medikamente, Kokain, Cannabis)
  • Pharmakotherapie bei Substanzstörungen, nicht substanzgebundenen Süchten und komorbiden psychischen Störungen
  • Opioid-Agonisten-Therapie (OAT) bei Opioidabhängigkeit
  • Ambulante suchtspezifische Psychotherapie
  • Ambulante Psychotherapie weiterer psychischer Störungen und Beeinträchtigungen

Komorbidität – ein komplexes Wechselspiel verstehen

Personen mit problematischem Substanzkonsum und/oder nicht-stofflichen Süchten haben ein mehrfach erhöhtes Risiko, unter weiteren psychischen Störungen zu leiden – ADHS, Angst-, Zwangs- und Affektstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen und Persönlichkeitsstörungen sind dabei vorherrschend. Umgekehrt werden bei Personen mit psychischen Erkrankungen deutlich häufiger Abhängigkeitsstörungen festgestellt. Substanzstörungen und allfällige komorbide psychische Beeinträchtigungen beeinflussen sich in ihrer Entstehung, Dynamik und Ausprägung im weiteren Verlauf auf vielfältige Art und Weise gegenseitig.

Oft ist erst unter Berücksichtigung und mit dem Verständnis dieses Wechselspiels eine sinnvolle und erfolgversprechende Behandlung möglich. Deshalb ist eine eingehende Abklärung vor Einleitung therapeutischer Massnahmen von grosser Bedeutung. Gemeinsam mit der Patientin oder dem Patienten können so Behandlungsmöglichkeiten besprochen werden, die über die Therapie der Suchtstörung hinausgehen. Dies erlaubt von Beginn weg eine adäquate Planung mit den entsprechenden Zielsetzungen.

Kontakt

Möchten Sie ein Beratungsgespräch vereinbaren oder eine Patientin oder einen Patienten überweisen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

058 360 50 00
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.
mail

Für Auskünfte: