Forschung für die Praxis

Eine rationale, wissenschaftlich fundierte Suchtmedizin – dafür stehen wir ein! Dank unseren Forschungsprojekten und Publikationen wird unser Angebot laufend evaluiert, weiterentwickelt und ausgebaut. Und zwar immer mit dem Ziel: die körperliche, psychische und soziale Gesundheit und die allgemeine Lebensqualität von Menschen mit Suchtproblemen zu verbessern.

Die Forschungsarbeit der Arud ist unabhängig, praxisorientiert und interdisziplinär ausgerichtet. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Schadenminderung des Konsums legaler und illegaler Substanzen sowie internistische, infektiologische (Hepatitis, HIV) und psychiatrische Fragestellungen. Neben eigenen Projekten beteiligen wir uns an nationalen und internationalen Verbundprojekten.

Laufende Projekte

Downloads

Hier finden Sie Publikationen und Fachartikel von Arud-Mitarbeitenden zum Downloaden. Ausserdem können Sie sämtliche bisher erschienenen Ausgaben der Arud-Schriftenreihe herunterladen. Um die Ausgaben in Zukunft automatisch zu erhalten, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Fachartikel & Publikationen

minus
minus
März 2015 | Opioide

Einführung von oralem retardiertem Morphin in Deutschland – Infoblatt 1

Thilo Beck, Robert Hämmig (Leitender Arzt Schwerpunkt Sucht, Universitäre Psychiatrische Dienste Bern)
November 2014 | European Addiction Research | Opioide

Mental symptoms and drug use in maintenance treatment with slow-release oral morphine compared to methadone: results of a randomized crossover study.

Verthein, U., et al.
Januar 2014 | Addiction | Opioide

Maintenance treatment for opioid dependence with slow-release oral morphine: a randomized cross-over, non-inferiority study versus methadone.

Beck, T., et al.

Schriftenreihe Arud-Forschung

minus
minus