Hepnet – das Netzwerk für Fachleute

Hepnet Zürich ist ein Netzwerk von Fachleuten, die in die Hepatitis-Versorgung von drogenkonsumierenden Personen involviert sind.

Es ermöglicht den Fachleuten, sich gegenseitig persönlich kennenzulernen, die Weiterweisungspfade kurz zu halten und sich fachlich auszutauschen. Ein wichtiger Teil sind regelmässige gemeinsame Weiterbildungen und Falldiskussionen.

Ziel von Hepnet Zürich

Durch Wissensvermittlung, Vernetzung und Aufbau von neuen Versorgungsstrukturen möchten wir die ungenügende Versorgung von Substanzabhängigen im Bereich Virushepatitis (Screening, Aufklärung, Therapie, Nachsorge) verbessern.

Zielpublikum

Alle medizinischen Fachleute, die in die Versorgung von Substanzabhängigen involviert sind: Psychiater, Gastroenterologen, Allgemeinmediziner, Internisten, Suchtfachleute, Gefängnisärzte, Pflegefachpersonen.

Treffen

Vierteljährlich, jeweils donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr mit anschliesssendem Apéro. In der Veranstaltungsagenda werden die Treffen angekündigt.

Leitung

PD Dr. med. Philip Bruggmann, Chefarzt Innere Medizin der Arud

Beiträge der vergangenen Hepnet-Anlässe

50. Hepnet: Spät entdeckt, spät behandelt: Hepatitis-C-Late-Presenter

minus
minus

Hepatitis C kann heute sehr einfach diagnostiziert und behandelt werden. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass bei Diagnosestellung oder Behandlungsbeginn schon fortgeschrittene (Leber-)schäden vorliegen. Solche sogenannten late-presenting Hepatitis-C-Fälle sind für die Betroffenen und aber auch für das Gesundheitssystem belastend und letztendlich ein Versagen des Versorgungssystems. Wir widmen daher unser Jubiläums-Hepnet diesem wichtigen Thema.

49. Hepnet: Das HepCare Projekt: Hepatitis-C-Behandlung durch Hausärzt*innen & Psychiater*innen

minus
minus

In diesem Hepnet geht es um die Vorstellung des HepCare Projektes und Erfahrungsberichte involvierter Ärzte.

48. Hepnet: Follow-up nach erfolgreicher Hepatitis-C-Therapie

minus
minus

Für einige unserer Hepatitis-C-Patient/innen hört die Versorgung nach erfolgreicher Therapie nicht auf. Sei es aufgrund einer Leberkrebs-Nachsorge, wegen eines Re-Infektionsrisikos oder wegen den Begleiterkranungen und –umständen.

47. Hepnet / Swiss Hepatitis Symposium 2020

minus
minus

46. Hepnet: Gesundheit von Personen in OAT – Was beschäftigt uns ausser Hepatitis? (Teil 2)

minus
minus

Verschiedene Fachpersonen werden zu den Themen Zahnmedizin, hormonelle Störungen, Infektionserkrankungen, Gynäkologie und Herzkreislauferkrankungen referieren und Ihre Fragen beantworten.

45. Hepnet: Gesundheit von Personen in OAT – Was beschäftigt uns ausser Hepatitis? (Teil 1)

minus
minus

Verschiedene Fachpersonen werden zu den Themen wie COPD, Wundpflege, Wahl des optimalen OAT-Medikamentes, Schmerztherapie und metabolische Erkrankungen referieren und Ihre Fragen beantworten.

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert?

Schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir nehmen Sie gern ins Netzwerk auf und informieren Sie rechtzeitig über bevorstehende Veranstaltungen.

Sponsoren